Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 

 

Gesellschaftlichen Wandel durch bürgerschaftliches Engagement aktiv mitgestalten  
"EFI" baut auf Potenziale und Erfahrungswissen älterer Menschen 

KREIS METTMANN. Bürgerschaftliches Engagement erbringen Menschen, die ihre Zeit und Kreativität unentgeltlich einer guten Sache und somit ihren Mitmenschen widmen. Wer dabei Interesse hat, eine Verantwortungsrolle im Ehrenamt zu übernehmen, für den ist das vom Land geförderte Weiterbildungsprojekt "Erfahrungswissen für Initiativen" (EFI) des Kreises Mettmann genau das Richtige.
Ziel des EFI-Programms ist es, das Erfahrungswissen älterer Menschen für Projekte in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen zu gewinnen, neue Verantwortungsrollen für ältere und jüngere Menschen in unserer Gesellschaft zu entwickeln, ein positives Altersbild zu fördern sowie in allen gesellschaftlichen Bereichen den Dialog und die Solidarität zwischen den Generationen und Kulturen zu stärken.
Eine Karriere als „seniorTrainer“ startet mit der Teilnahme an einer achttägigen Qualifizierung. Nachdem die bisherigen drei Kurse sehr erfolgreich verlaufen sind und bereits ein großes SeniorTrainer-Netzwerk mit regelmäßigen Treffen vorhanden ist, soll nun eine weitere EFI-Generation ausgebildet werden. Bis zu 20 Seniorinnen und Senioren können im Frühjahr an der kostenfreien Schulung in Heiligenhaus teilnehmen.
Gesucht werden experimentierfreudige und begeisterungsfähige Männer und Frauen, die bereit sind, ein Projekt des bürgerschaftlichen Engagements längerfristig zu begleiten.
Geboten werden ein umfassendes Fortbildungsprogramm, vielseitige Aufgabenfelder in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen, gute Rahmenbedingungen für selbstbestimmtes Engagement und die Zusammenarbeit in einem multiprofessionellen Team.
Wer Interesse hat, ein Teil des EFI-Netzwerks im Kreis zu werden, erfährt Näheres an einem unverbindlichen Informationsabend am Donnerstag, 1. März, um 18.00 Uhr in der VHS Velbert/Heiligenhaus (Café "Verweile doch", Südring 159 in Heiligenhaus). Anmeldung unter Tel. 02051/949611 oder per Mail an info@vhs-vh.de.
Informationen über das EFI-Projekt gibt es außerdem im Internet unter www.forum-seniorenarbeit.de , per Mail an alternativen60plus@kreis-mettmann.de sowie telefonisch bei Sandra Hecker, 0201/8472346.

Herausgeber:
Pressestelle des Kreises Mettmann

Mail: Presse@kreis-mettmann.de

Logo Kreis Mettmann

 

 

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2020 Copyright Kreis Mettmann