Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 

 

Nächste Etappe im weltweit größten Lesemarathon    
Ergebnisse des Kreisentscheids im 51. Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels    

KREIS METTMANN. "Ihr habt eure Lesekünste inzwischen mehrfach unter Beweis gestellt, seid alle schon Stadtsieger, und jetzt freuen sich alle Zuhörer hier auf eure Vorträge beim Kreisentscheid", begrüßte Landrat Thomas Hendele am Mittwoch (3. Februar) im großen Sitzungssaal des Kreishauses die 25 Jungen und Mädchen, die als Sieger der städtischen Vorlesewettbewerbe nun zum Kreisentscheid nach Mettmann gekommen waren.
Bewertet wurden die frei gewählten Lesevorträge der Wettbewerbsteilnehmer von einer fünfköpfigen Jury. Die Wertung erfolgte nach Schulformen getrennt für die Gruppen A (Hauptschulen), B (Realschulen, Gymnasien, Gesamtschulen) und C (Förderschulen).
Den ersten Platz in der Gruppe der Hauptschüler belegte Waldemar Elsukov von der Elsa-Brandström-Schule in Ratingen. Platz 2 ging an Ute van Eickeln von der Hardenbergschule in Velbert, den dritten Platz sicherte sich Sena Yildiz von der Anne-Frank-Schule in Mettmann.
In der Gruppe der Realschüler, Gesamtschüler und Gymnasiasten hatte am Ende eine Wülfratherin die Nase vorn: Melina Ide vom Städtischen Gymnasium Wülfrath schlug als Erstplazierter die Konkurrenz aus dem Felde. Michelle Matlok von der Peter-Ustinov-Gesamtschule in Monheim landete auf dem zweiten Platz. Der dritte Platz ging an Lea Draber vom Helmholtz-Gymnasium in Hilden.
In der Gruppe der Förderschulen las sich Jessica Mauer von der Comeniusschule in Ratingen auf den ersten Platz vor Dominik Haupt aus der Förderklasse der Johann-Gutenberg-Schule in Langenfeld und Jennifer Raberger von der Ferdinand-Lieven-Schule in Hilden.
Waldemar Elsukov und Melina Ide als die Erstplazierten der Gruppen A und B werden nun den Kreis beim Bezirksentscheid vertreten. Für die Gruppe C endete der Wettbewerb mit dem Kreisentscheid.
Landrat Hendele beglückwünschte die jungen Lesekünstler zu ihren hervorragenden Leistungen und überreichte ihnen die vom Kreis, vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels und von der Kreissparkasse Düsseldorf zur Verfügung gestellten Bücher, Büchergutscheine und Gutscheine fürs Neanderthal Museum.
Für den musikalischen Rahmen sorgte beim diesjährigen Kreisentscheid die Percussion AG der Carl-Fuhlrott-Realschule Mettmann unter der Leitung von Mehmet Özarslan.

 
Landrat Thomas Hendele mit den Erstplatzierten Melina Ide, Waldemar Elsukov und Jessica Mauer
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herausgeber:
Pressestelle des Kreises Mettmann

Mail: Presse@kreis-mettmann.de

Logo Kreis Mettmann

 

 

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2019 Copyright Kreis Mettmann