Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 

 

Fachmediziner informieren Betroffene und Interessierte  
Organspende und Transplantation  

KREIS METTMANN. 4.317 Organe wurden 2010 in Deutschland transplantiert. Die Zahl der Organspenden ist jedoch nach wie vor zu gering. 12.000 Menschen stehen auf der Warteliste für ein Spenderorgan, täglich sterben drei von ihnen.
Am 21. September veranstalten die Selbsthilfe Organtransplantierter NRW und die Selbsthilfekontaktstelle des Kreises Mettmann im Johanneshaus in Mettmann (Düsseldorfer Str. 154) ein Arzt-Patienten-Seminar zum Thema Organspende und Transplantation.
Eingeladen sind Organtransplantierte und deren Angehörige, Wartepatienten auf ein Spenderorgan, VAD-Patienten sowie alle, die sich mit dem Thema Organspende auseinandersetzen und womöglich noch Zweifel haben.
Erfahrene und anerkannte Fachmediziner auf dem Gebiet der Organtransplantation referieren über aktuelle Entwicklungen und Fortschritte und stehen für Fragen zur Verfügung.
Das komplette Seminarprogramm ist im Internet unter www.selbsthilfe-organtransplantierter-nrw.de nachzulesen.
Die Teilnahme an dem Seminar ist kostenlos; aus organisatorischen Gründen ist jedoch eine Anmeldung erforderlich. Anmeldungen nimmt Hans J. Schmolke von der Selbsthilfe Organtransplantierter NRW entgegen, Tel. 02053/923480, E-Mail shgtxhansj.schmolke@gmx.de .

Herausgeber:
Pressestelle des Kreises Mettmann

Mail: Presse@kreis-mettmann.de

Logo Kreis Mettmann

 

 

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2020 Copyright Kreis Mettmann