Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 

 


Landrat Thomas Hendele ist froh über den Ausbau der L 404    
Staugeplagte Autofahrer können aufatmen  


KREIS METTMANN. Dass nach Mitteilung des Landesbetriebes Straßen NRW der Ausbau der L 404 zwischen Erkrath und Hilden nun fertiggestellt ist, freut Landrat Thomas Hendele ganz besonders: "Die staugeplagten Autofahrer können endlich aufatmen." Schon bei seinem Amtsantritt als Landrat und Chef der Kreispolizeibehörde vor zwölf Jahren waren ihm die Dauerstaus in den beiden "Flaschenhälsen" am Anschluss zur A 46 ein Dorn im Auge. Zudem bereitete ihm die Vielzahl von Unfällen große Sorge.
Auf Hendeles Antrag hin beschloss Ende des Jahres 2000 die Straßenbauamtskommission des damaligen Rheinischen Straßenbauamtes (jetzt Landesbetrieb Straßenbau NRW) eine Empfehlung an die Landesregierung, den zweispurigen Ausbau vorzeitig in den Landesstraßenbedarfsplan aufzunehmen. Ein Jahr später bekräftigte der Kreistag diese Forderung und brachte zudem eine Resolution auf den Weg, der sich anschließend auch die Städte Erkrath, Hilden und Düsseldorf sowie die IHK anschlossen. Tatsächlich wurde wenige Monate, nachdem die Resolution an die Landesregierung abgesetzt war, Ende des Jahres 2002 der Ausbau in den Landesstraßenbedarfsplan aufgenommen.
Zwar dauerte es dann immer noch Jahre, bis im Sommer 2010 die Bagger anrückten, doch umso erleichterter ist Hendele nun angesichts des Ergebnisses: "Der Verkehr fließt endlich! Großes Kompliment an die Planer, die zweispurige Verkehrsführung ist exzellent durchdacht!"
Der Kreis hatte sich übrigens über eine Verwaltungsvereinbarung an der Ausschreibung des Landesbetriebes beteiligt und im Zuge der Gesamtmaßnahme auch die Fahrbahndecke auf der Gerresheimer Landstraße (K 7) saniert und den begleitenden Geh- und Radweg erneuert. Zudem wurde die Ampelanlage am Knotenpunkt K 7/Max-Planck-Straße erneuert und auf LED-Technik umgestellt. Dabei wurde zugleich die Programmierung als untergeordneter Verkehrsstrom in die Grüne-Welle-Schaltung der L 404 eingepasst.

 

Herausgeber:
Pressestelle des Kreises Mettmann

Mail: Presse@kreis-mettmann.de

Logo Kreis Mettmann

 

 

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2020 Copyright Kreis Mettmann