Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 

Öffentliche Vortragsreihe zum Thema "Neurodegenerative Erkrankungen"

Berufskolleg Hilden hat renommierte Wissenschaftler eingeladen
HILDEN. Einen hochinteressanten Vortrag über die Regeneration von Nervenzellen hält am Mittwoch, 19. Dezember, im Berufskolleg Hilden des Kreises Mettmann Prof. Dr. Hans Werner Müller vom Universitätsklinikum Düsseldorf. In seinem Vortrag "Molekularbiologie der Nervenregeneration" erklärt Müller als Leiter des Neurologischen Labors der Uniklinik, wie intakte Nervenzellen funktionieren. Der Vortrag findet im Physikhörsaal des Berufskolleg, Am Holterhöfchen 34, statt. Beginn ist um 14.15 Uhr. Jedermann ist willkommen; der Eintritt ist frei.
Die Veranstaltung bildet den Auftakt zu einer Vortragsreihe, die das Berufskolleg dem Thema "Neurodegenerative Erkrankungen" widmet.
Während Professor Müller am Mittwoch die gesunde Nervenzelle im Fokus hat, werden in den kommenden Monaten Beiträge zu den Vorgängen bei neurodegenerativen Erkrankungen folgen. Diese Erkrankungen führen in der Regel zum fortschreitenden Verlust von Nervenzellen, zur Neurodegeneration. Dabei kann die Degeneration zu verschiedenen neurologischen Funktionsstörungen des Hirns wie Demenz (z.B. Alzheimer) oder Bewegungsstörungen (z.B. Parkinson) führen.
Wie die jeweils charakteristischen histologischen Schädigungsmuster aussehen, wird im Februar Prof. Dr. Andreas Bauer vom Forschungszentrum Jülich zeigen.
Außerdem referieren im Rahmen der Vortragsreihe Wissenschaftler unterschiedlicher biomedizinischer Disziplinen über ihre biotechnologischen und medizinischen Innovationen im Zusammenhang mit der Alzheimer- und der Parkinson-Erkrankung.



 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2020 Copyright Kreis Mettmann