Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 

Fotowettbewerb für Kinder und Jugendliche

Wie Tiere Menschen sehen - und umgekehrt
Auge in Auge - ein Bonobo und Paula
Auge in Auge - ein Bonobo und Paula
gefördert durch:

NEANDERTAL. Wie sehen wir Menschen Affen und wie sehen die Affen uns Menschen? Und wie ist das eigentlich bei anderen Tieren?
Begleitend zur Ausstellung "Wie Menschen Affen sehen" veranstaltet das Neanderthal Museum gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendprogramm Roots & Shoots der bekannten Schimpansenforscherin Jane Goodall einen Fotowettbewerb. Teilnehmen können alle, die nicht älter sind als 16 Jahre sind und sich einmal in die Lage eines Tieres versetzen möchten. Wie sehen Tiere uns Menschen? Alternativ können die Wettbewerbsteilnehmer auch ihrer ganz persönlichen Sicht auf die Welt der Tiere Ausdruck verleihen.
Bei der Herangehensweise sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt – da können Collagen geklebt, Figuren gebastelt oder modelliert, Situationen nachgestellt, Szenen fotografiert oder gemalt werden.
Doch aufgepasst: Ob Collage oder Puppenspiel, Haustier oder Schnitzerei – alles, was die Jury davon sehen will, ist ein einziges Foto! Die besten Fotos werden auf neanderthal.de sowie roots-and-shoots.de veröffentlicht und im Museum ausgestellt. Darüber hinaus erhalten die Gewinner tolle Preise.
Wer mitmachen möchte, sendet sein Foto als Farbausdruck auf Fotopapier im Format 20x30 Zentimeter an das Neanderthal Museum, Talstraße 300, 40822 Mettmann. Pro Teilnehmer kann nur ein Foto eingesandt werden. Nicht vergessen: Name, Alter und Anschrift angeben. Zudem werden die Teilnehmer gebeten, dazu zu schreiben, wann und wo das Foto aufgenommen wurde, was das Motiv ist, mit welcher Kamera es gemacht wurde (digital oder analog) und auch kurz zu beschreiben, was man an dem Foto so toll findet. Und natürlich muss der Einsender das Foto selbst gemacht haben. Einsendeschluss ist der 14. Oktober.
Alle Infos zum Wettbewerb finden sich auch unter www.neanderthal.de .

Neanderthal Museum, Talstraße 300, 40822 Mettmann, Tel. 02104/97970; Internet: www.neanderthal.de; e-Mail: museum@neanderthal.de Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags, 10 bis 18 Uhr; Eintritt 11 Euro (inkl. Sonderausstellung und Neanderthaler-Fundort). Ermäßigungen für Gruppen, Familien, Kinder, Studenten, Behinderte.
Partner der www.erlebnismuseen.de

Herausgeber:
Pressestelle des Kreises Mettmann
Telefon: 02104 / 99 1074
Telefax: 02104 / 73 855
Mail: presse@kreis-mettmann.de

 

PM_Neanderthalmuseum_Foerderer-Logos

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2020 Copyright Kreis Mettmann