Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 
erstellt am: 01.09.2021

Neandertal Schriftzug – Sitzgelegenheit mit Mehrwert

Neues Fotohighlight vor dem Neanderthal Museum

NEANDERTAL. Gestern wurde der Betonbuchstaben-Schriftzug „Neandertal“ vor dem Neanderthal Museum installiert. Die neuen Buchstaben bieten als moderne Installation nicht nur eine Sitzgelegenheit, sondern sollen als Foto-Spot, mit dem international bekannten Neanderthal Museum im Hintergrund, die Vermarktung des Tals und seiner touristischen Sehenswürdigkeiten stärken. „Wir freuen uns mit dem Neandertal-Schriftzug einen neuen Foto-Spot im Tal installiert zu haben, der Museums- und Talbesuchern ein originelles Erinnerungsfoto ermöglicht“, sagt Roland Ebbing, stellvertretender Direktor. Ob für Gruppenfotos oder Selfies, das Neanderthal Museum lädt seine Gäste in den sozialen Medien sowie vor Ort aktiv dazu ein, sich mit dem Schriftzug zu fotografieren und die Bilder auf den verschiedenen Social-Media-Kanälen zu teilen. „Durch die Verbreitung in den sozialen Medien wird eine Werbemaßnahme mit großem Streueffekt geschaffen, von der wir uns natürlich einen gewissen Werbewert für das Museum erhoffen.“, so Louis Vosse, Marketingverantwortlicher des Museums


Neanderthal Museum, Talstraße 300, 40822 Mettmann, Tel. 02104/97970; Internet: www.neanderthal.de; e Mail: museum@neanderthal.de; Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags, 10 bis 18 Uhr; Kombiticket 11 Euro (inkl. Sonderausstellung und Neanderthaler-Fundort); Ermäßigung für Gruppen, Familien, Kinder, Studenten, Behinderte.

Partner der www.erlebnismuseen.de 

Betonbuchstaben Neandertal



 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2021 Copyright Kreis Mettmann