Hilfsnavigation

Arbeitsgruppe KOMET MRE

Wir etablieren ein Netzwerk, in dem das Gesundheitsamt und Vertreter von Krankenhäusern, Pflegeheimen/-diensten, Ärzte und viele mehr einen sektorübergreifenden Standard zur Bekämpfung von multiresistenten Erregern entwickeln.

Kommunale Offensive METtmann contra Multi Resistente Erreger

Die Gesundheits- und Pflegekonferenz des Kreises Mettmann hat am 9. September 2011 die Arbeitsgruppe KOMET MRE (Kommunale Offensive METtmann contra MultiResistente Erreger) gebildet. Aufgabe dieser Arbeitsgruppe ist es, Strategien zur Bekämpfung von Krankheitserregern zu entwickeln, die mit üblichen Medikamenten nicht oder nur schwer zu behandeln sind (multiresistente Erreger).
 
In Anlehnung an andere regionale Netzwerke entstand die Idee, auf kommunaler Ebene ein Netzwerk zu etablieren, in dem das Gesundheitsamt gemeinsam mit Vertretern von Krankenhäusern, Pflegeheimen, Pflegediensten, Arztpraxen, Krankentransporten und vielen mehr ein für alle beteiligten Fachdienste einheitliches Vorgehen für den Kreis Mettmann verabredet.
 
Zug um Zug soll nunmehr an dieser Stelle eine Informationsplattform entstehen, auf die Patienten und deren Angehörige, aber auch Akteure im Gesundheitswesen zurückgreifen können.
 
Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die nebenstehende Ansprechpartnerin. Wir helfen Ihnen gern!

 
Link intern
 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 

Suche

 

Ansprechpartner/in

Frau Wacker
Gesundheitskoordination, Medizinalaufsicht und Verwaltung

Icon E-Mail
 
Icon Telefon
02104 99-2263
 
 
© 2017 Copyright Kreis Mettmann