Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
17.11.2017

Gemeinsam das Rheinland voranbringen

Geschäftsführer der Metropolregion Rheinland zu Gast im Kreishaus

Landrat Thomas Hendele und Dr. Ernst Grigat
Landrat Thomas Hendele und Dr. Ernst Grigat

KREIS METTMANN. Viele der Herausforderungen, denen sich die Kommunen und Kreise stellen müssen, lassen sich effektiv nur durch enge Zusammenarbeit lösen. Ein wichtiger Erfolgsfaktor dabei ist die Positionierung als zusammengehörige Region. Im Februar dieses Jahres haben deshalb hochrangige Vertreter von Städten und Kreisen, des Landschaftsverbandes Rheinland und der Handwerks- sowie Industrie- und Handelskammern den Verein Metropolregion Rheinland e.V. aus der Taufe gehoben.
Seinen Sitz hat der Verein in Köln. Vorsitzender ist der Düsseldorfer Oberbürgermeister, einer der stellvertretenden Vorsitzenden ist Landrat Thomas Hendele. Zum geschäftsführenden Vorstand gehören außerdem die Kölner Oberbürgermeisterin, der Landrat des Rhein-Sieg-Kreises sowie die Hauptgeschäftsführer der IHKn Mittlerer Niederrhein und Köln.
Seit dem 1. November hat die Metropolregion Rheinland nun auch endlich einen hauptamtlichen Geschäftsführer: Dr. Ernst Grigat ist sowohl mit dem Rheinland als auch mit den bedeutenden Themen der Region bestens vertraut. Zurzeit ist er insbesondere mit dem Aufbau der Geschäftsstelle in Köln beschäftigt, nimmt sich aber auch die Zeit, sich bei den Vereinsmitgliedern persönlich vorzustellen.
Bei seinem Antrittsbesuch im Mettmann Kreishaus sprach Grigat mit Landrat Thomas Hendele über die Themen, mit denen sich die Metropolregion vordringlich befassen will. Dabei war man sich einig, dass angesichts der kaum mehr erträglichen Verkehrsbelastung auf Straße und Schiene insbesondere Mobilitätslösungen für die Region gefunden werden müssen. Weitere prioritäre Handlungsfelder sehen Grigat und Hendele in der besseren Vermarktung des Rheinlandes im Sinne eines professionellen Standortmarketings zur Ansiedlung von Unternehmen und nicht zuletzt zur Gewinnung von Fachkräften und deren Bindung an die Region.
Landrat Thomas Hendele bekräftigte: "Der Kreis Mettmann identifiziert sich mit den Zielen der Metropolregion und wird den Verein in allen Bestrebungen unterstützen."

 


Zur Person Dr. Ernst Grigat:

Dr. Ernst Grigat schloss sein Studium der Chemie an der Universität zu Köln mit der Promotion ab und trat 1991 in die Bayer Aktiengesellschaft ein. Nach mehreren Jahren in der Forschung an verschiedenen Standorten übernahm er sukzessive Managementaufgaben. Nach der Leitung eines Standortes der Bayer Aktiengesellschaft in den USA wechselte er 2004 in die Geschäftsführung der belgischen Niederlassung der gerade ausgegliederten Lanxess AG. Ab 2007 war Dr. Grigat Leiter des CHEMPARK Leverkusen, seit 2013 zusätzlich der Leiter der CHEMPARK-Standorte Dormagen und Krefeld-Uerdingen. In diesem Zusammenhang war er intensiv in der Moderation und Konsensfindung mit Politik, Behörden, Anwohnern, Geschäftspartnern und Kunden aktiv. Weitere fachliche Schwerpunkte besitzt Dr. Grigat im Bereich Infrastruktur, Logistik & Verkehr sowie Standortvermarktung, Dienstleistungsvertrieb und Investorenakquise. Dr. Grigat ist unter anderem gewähltes Mitglied der Vollversammlung der IHK zu Köln, Standortbotschafter der Stadt Leverkusen, Mitglied des Aufsichtsrats der WfL Wirtschaftsförderung Leverkusen GmbH und war bis vor kurzem Vorstandsvorsitzender des ChemCologne e.V. (Interessenvereinigung der Chemiefirmen und Chemiewerke im Rheinland). Dr. Ernst Grigat ist verheiratet, Vater von vier Kindern und lebt in Leverkusen.

 

Ungueltige ID
Das angeforderte Element existiert nicht !
Advantic GmbH
 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2019 Copyright Kreis Mettmann