Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Energiesparende Technik für Innenbeleuchtung

Im Zuge der Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen (Kommunalrichtlinie) hat der Kreis Mettmann in Teilbereichen der Förderschule für geistige Entwicklung in Langenfeld die Innenbeleuchtung erneuert.

Die Beleuchtungsanlage in dem Objekt war mit konventionellen Vorschaltgeräten ausgerüstet und mit T8 Leuchtmitteln bestückt. Im Zuge der Deckensanierung wurde diese in der Zeit vom 1.11.2014 bis 30.11.2015 nun teilweise gegen energiesparende, moderne LED Leuchten ersetzt. Die Steuerungen für die Innenbeleuchtung in den Umkleideräumen, Duschen und Fluren sind von Schaltungen per Hand auf Lichtregelung mit energiesparenden Meldern mit tageslichtabhängiger Präsenzsteuerung umgebaut worden.

Durch die Sanierung der Beleuchtungsanlage wird der Stromverbrauch bei der sanierten Innenbeleuchtung um über 50% gesenkt. Der Kohlendioxidausstoß wird über die gesamte Lebensdauer um ca. 128 Tonnen gesenkt. 

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) gefördert . 

Projektdaten: KSI: Sanierung von Beleuchtungsanlagen zur Reduzierung des Stromverbrauches und Senkung von CO2 Emissionen.

Förderkennzeichen: 03K00415

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den nebenstehenden Ansprechpartner.Wir helfen Ihnen gern!

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 

Ansprechpartner/in

Herr Struck
Technische Gebäudeausrüstung, Servicestelle und Energieeffizienz

Icon E-Mail
 
 
© 2019 Copyright Kreis Mettmann