Hilfsnavigation

Im Pressearchiv suchen

Mathestars 2013 im Kreishaus ausgezeichnet

Mathematik-Wettbewerb der Realschulen im Kreis und der Stadt Solingen

Die Gewinner des Rechenwettbewerbs »Mathestars 2013« der Realschulen im Kreis Mettmann und der Stadt Solingen haben im Mettmanner Kreishaus knifflige Aufgaben gelöst und können sich für ihren Einsatz gemeinsam mit Schuldezernentin Ulrike Haase und Mathestar-Organisator Norbert Goebel über Urkunden und Eintrittskarten für das Neanderthal Museum freuen.
Quelle: Kreis Mettmann


KREIS METTMANN. Im großen Sitzungssaal des Kreishauses brüteten am Mittwoch (17. Juli) 56 Schüler über einer Reihe kniffliger Rechenaufgaben. Im Rahmen des von Norbert Goebel von der Wilhelm-Fabry-Realschule Hilden organisierten Rechenwettbewerbes "Mathestars 2013" der Realschulen im Kreis Mettmann und der Stadt Solingen hatten sich die Jungen und Mädchen aus den Jahrgangsstufen fünf und sechs als Klassensieger für die Endrunde im Kreishaus qualifiziert.
Das Besondere: Hatten die Schüler in der Vorrunde noch als "Solisten" gekämpft, vertraten sie jetzt im Kreishaus den Jahrgang ihrer Schule als Team und durften die Aufgaben zu zweit rechnen.
45 Minuten hatten sie Zeit, sieben Aufgaben zu lösen. Nach diesem Rechenstress standen die Siegerteams fest. Die "Mathestars" der Jahrgangsstufe fünf sind die Teams der Theodor-Heuss-Realschule Wülfrath (Ole Gradl und Jan-Niklas Niebisch, 1. Platz), der Emil-Barth-Realschule Haan (Lucy Scharf und Josia Runkel, ebenfalls 1. Platz) sowie der Kopernikus-Realschule Langenfeld (Sarah Himmel und Simon Wiezens, 3. Platz).
Platz eins in der Jahrgangsstufe sechs ging an das Team der Johann-Gutenberg-Realschule Langenfeld (Celina Böhme und Tom Reuter). Den zweiten Platz erreichte das Team Carl-Fuhlrott-Realschule Mettmann (Giulia Ricciardi und Enes Arkali) und auf den dritten Platz gelangte das Team der Theodor-Heuss-Realschule Solingen (Albert Reinik und Marcel Grimm).
Kreis-Schuldezernentin Ulrike Haase gratulierte den Gewinnern und überreichte die Urkunden. Sie hatte für die Mathestars außerdem Eintrittsgutscheine für das Neanderthal Museum dabei.
Ebenfalls mit einer Urkunde ausgezeichnet wurden die Klassen, die in der Vorrunde die besten "Mannschaftsleistungen" gezeigt hatten. Bei den Fünftklässlern belegte die Klasse 5a der Johann-Gutenberg-Realschule Langenfeld den ersten Platz vor der Klasse 5b der Emil-Barth-Realschule Haan. Platz drei ging an die Klasse 5a der Realschule Wülfrath.
Platz eins bei den Sechstklässlern ging an die Klasse 6b der Kopernikus-Realschule Langenfeld. Den zweiten Platz belegte die Klasse 6b der Realschule Wülfrath. Den dritten Platz sicherte sich die Klasse 6b der Carl-Fuhlrott-Realschule Mettmann.

Herausgeber:Logo KME_hoch_mini
Pressestelle des Kreises Mettmann
Telefon: 02104 / 99 1074
Telefax: 02104 / 73 855

Mail: Presse@kreis-mettmann.de

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für E-Mail
 

Suche

 
 
© 2014 Copyright Kreis Mettmann